Freitag 24 Februar, 2017

Alles zum Thema Tattoos and more
China | Japan | Asia Tattoos

china

Weit verbreiteter Tätowierstil. Besonders beliebte Tattoo-Elemente sind Drachen, Krieger, Geishas, Koi-Karpfen. Eignen sich hervorragend für Bodysuits, weil sie sehr leicht verbunden werden können.

Hier kannst du dein Tattoobild laden und es der Tattoowelt zeigen:


Dein Text - Deine Beschreibung zum Tattoo

Hier findest du die meist verwendeten Motive für Asia Tattoos und deren Bedeutung:

Samurai und Geisha

Samurais sind japanische Krieger, welchen Treue und Ehre wichtige Tugenden waren. Geishas sind Bewahrerinnen der traditionellen Künste. Erotik spielt bei der Unterhaltung der Gäste entweder gar keine oder nur eine untergeordnete Rolle. Es geht darum, den Geist zu beleben, eine intellektuelle Konversation zu führen und das tänzerische und musikalische Geschick der Geishas zu bestaunen. Beide stehen für besondere Tugenden und mussten zugleich ihre persönlichen Bedürfnisse ihrer gesellschaftlichen Rolle unterordnen.

Knospen, frische und welkende Blüten,
Früchte – der Kreislauf des Lebens…

Kirschblüten stehen für Schönheit, aber auch für die rasche Vergänglichkeit eben dieser, da Kirschbäume nur für eine kurze Zeit im Frühling blühen, in voller Blüte aber eine atemberaubende Augenweide darstellen.
Kirschblüten repräsentieren auch das Leben der Samurai. Ein Samurai musste jederzeit mit seinem eigenen Tod rechnen. Ein Kirschblütenblatt, das sich löst und zu Boden fällt, steht für einen Samurai der seinen Tod frühzeitig im Kampf gefunden hat.

Tiger und Drache

Der Tiger steht für Ying (Wasser, Weiblichkeit) undDrache steht für Yang (Feuer, Männlichkeit). Die Verbindung beider Elemente (z.B. durch energetisierende meditative Atemtschniken des aus dem Taoismus abgeleiteten ChiGong) bewirkt Stärkung und Ausgewogenheit innerer Wesenskräfte.

Drachen haben einen schuppigen Schlangenkörper und binden in ihren Körperteile anderer Lebewesen mit ein (Kopf von Krokodil, Löwe oder Wolf mit Schlangenzunge, Klauen (meist vier) von Adlern oder Raubkatzen, Flügel der Fledermaus, Schwimm- häute von Amphibien)

In der klassischen Form kann der asiatische Drache also alle vier Elemente beherrschen. In der Luft kann er Fliegen, im Wasser Schwimmen, auf der Erde laufen oder kriechen und erspeit Feuer.

Koifisch

Der Koi steht für Persönlichkeitsentwicklung und das Durchstehen schwieriger Lebensphasen. Einer alten Sage nach ziehen Koifische in beschwerlicher Reise flussaufwärts. Am Ende Reise springen sie mit letzter und ganzer Kraft durch ein Drachentor und verwandeln sich in Drachen. Deshalb findest du in Asien auch Abbildungen von Kois mit Drachenköpfen.

Hannyamaske

Die Hannya-Maske (No-Maske) stammt aus dem traditionellen japanischen NÓ-Theater.  Sie steht für eine unglücklich verliebte Frau, die sich aus Wut und Eifersucht in einen Dämon verwandelte und nun rächend durch die Welt zieht, indem sie unschuldige Menschen attackiert. Die Maske soll  negative Eigenschaften verkörpern, wie Wut, Hass, Enttäuschung, Eifersucht und Rache. Sie mahnt, uns nicht in negativen Gefühlen zu verlieren und so selbst zum Täter zu werden und uns in Demut und Verständnis zu üben.
Das Hannya-Gesicht zeichnet sich durch eine furchteinflößende teuflische Fratze aus, bestehend aus großen, hervorstechenden Augen, einem weit verlaufenden und aufgerissenen Mund gespickt mit (meist goldfarbenen) Reißzähnen und goldenen Hörnern auf der Stirn. Oft ist auch ein zerzaustes, schwarzes Haupthaar vertreten.

In Japan gilt der Kranich als Glücksbringer.

Während die Kelten den Kranich als Hüter ihrer Schrift ehrten und in Schweden der Vogel als Frühlingsbote Glück bringt, stehen sie in Asien für partnerschaftliche Treue, da sie ähnlich wie Schwäne ihrem Partner lebenslang die Treue halten. In Japan stehen sie insbesondere für langes Leben ud Glück. In der japanischen Kunst des Origami ist der Kranich die elementarste Form, welche alle Kinder lernen zu falten. Der traditionell Glaube sagt, wer 1000 Kraniche faltet, dem geht ein Wunsch ein Erfüllung, der sich auf Hoffung und Heilung in schwierigen Zeiten bezieht.

Translate »